B16 neu

lageplanb16Vergleich des genehmigten Konzeptes mit den Planungen aus den Entwürfen aus dem Jahr 2002 (Bürgerentscheidstrasse)

 

Die schnelle Zustimmung aus Berlin für den Vorentwurf bei der Umfahrung Höchstädt im Zuge der B 16 zeigt, dass sich die gründliche Vorarbeit und die Be-reitschaft vom Entwurf aus dem Jahr 2002 - Bürgerentscheidtrasse - im Interesse von Verbesserungen abzuweichen sinnvoll war. Aus der Skizze wird deutlich, dass mit der neuen Planung weitreichende Verbesserungen erzielt werden und eine Anpassung an die zwischenzeitlich stattgefundene Entwicklung der Baugebiete erfolgen konnte. So weist die Trasse der B 16 Nord nun einen um 650 m größeren Abstand zu Höchstädt auf.

 

 

Die Trasse des genehmigten Entwurfs von 2013 verläuft von der Umfahrung Dillingen kommend bis zur Kreisstraße DLG 15 zwischen Mörslingen und Deisenhofen deckungsgleich mit der Trasse aus dem VE von 2002. Erst dann im weiteren Verlauf Richtung Osten schwenkt sie von Deisenhofen und vor allem von Höchstädt nach Norden ab. Im Norden von Deisenhofen rückt die B16 von ehemals rd. 500 m auf 750 m ab. Nördlich von Höchstädt beim Baugebiet „Fallenweg" sind es nun 900 m statt 250 m. Auch nordöstlich vergrößert sich der Abstand von 500 m auf 700 m. Bezüglich Lärmschutz wurden somit spürbare Entlastungen erreicht, wenn auch schon bei der ehemaligen Trasse die Grenzwerte nicht überschritten wurden. Hinsichtlich Höhenlage der Trasse ist der Verlauf so gewählt, dass der Talraum von Pulver- und Klosterbach nicht mehr mit einem Damm von rd. 6 m Höhe durchschnitten wird, sondern mit einem Tiefpunkt zwischen Pulver- und Klosterbach wesentlich moderater ausfällt.

 

Nördlich von Höchstädt zwischen der St 2212 und der DLG 36 war bisher ein Einschnitt von bis zu 6 m vorgesehen. Als Entwässerung war ein Versickerbecken vorgesehen. Künftig verläuft hier die Trasse rd. 1 m über Gelände, zwar im Wasserschutzgebiet, aber dennoch ohne Probleme bei der Entwässerung.

Die Zerschneidung von landwirtschaftlichen Flächen nördlich von Deisenhofen und Höchstädt fällt mit der jetzigen Trasse ebenfalls wesentlich moderater aus, da sie weitestgehend parallel zu den Grundstücksgrenzen verläuft.

 

Hier finden Sie den Lageplan B16 OU Höchstädt